forschung-oekolandbau.info

Bitte beachten Sie, dass die archivierten Meldungen nicht aktualisiert werden. Möglicherweise sind die Inhalte der Meldungen inzwischen nicht mehr gültig. Linkverknüpfungen können eventuell ins Leere oder auch auf inzwischen aktualisierte Inhalte führen. Danke für Ihr Verständnis!

1. Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) und Eiweißpflanzenstrategie: Neue Forschungsvorhaben

Themenbereich Ökonomie

+ Neue und innovative Formen der Direktvermarktung landwirtschaftlicher Produkte – Analyse und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen (FKZ 15NA192)
Ziel eines Projektes der Ecozept GbR ist es, neue, innovative Ansätze der Direktvermarktung im Hinblick auf Verarbeitung und Distribution bis hin zu Kommunikation und Verbrauchereinbindung zu untersuchen und deren Chancen und Risiken zu bewerten. Beratern und Direktvermarktern sollen hiermit Entscheidungshilfen gegeben werden, um ihre Verarbeitungs- und Vermarktungsstrategien zu optimieren.
orgprints.org/32633/

Themenbereich Pflanze

+ Weiterentwicklung kulturspezifischer Strategien für den ökologischen Pflanzenschutz mit Hilfe von Sparten-Netzwerken (FKZ 15OE095)
Der BÖLW will kulturspezifische Netzwerke zum Öko-Pflanzenschutz stärken und weiterentwickeln bzw. neu etablieren und den Austausch zwischen diesen Sparten-Netzwerken fördern. Ziel ist es, die im Rahmen anderer Projekte erarbeiteten Pflanzenschutz-Strategieansätze für einzelne Kulturen bzw. Kulturgruppen breiter in der Praxis zu implementieren und auf andere Sparten zu übertragen. Neue Handlungsbedarfe sollen in einzelnen Kulturen identifiziert und entsprechende Lösungsansätze unter Einbindung der Praxis entwickelt werden.
orgprints.org/32643/

2. BÖLN und Eiweißpflanzenstrategie: Forschungsergebnisse

Themenbereich Pflanze

+ LupiBreed - Erhöhung der Ertragsstabilität und Ertragsleistung bei Süßlupinen als agrarökologisch wertvolle Eiweißpflanze (FKZ 14EPS008)
Die züchterische Verbesserung von Kornertrag, Ertragsstabilität und Samenqualität bei der Blauen und Gelben Süßlupine war Ziel eines Projektes, das vom Julius Kühn-Institut bearbeitet wurde. Auch die ertragsbeeinflussenden Merkmale Anthraknoseresistenz und Platzfestigkeit der Hülsen wurden hierbei bearbeitet.
orgprints.org/32776/

+ Entwicklung von Strategien zur Kontrolle von Lupinenblattrandkäfern (Sitona spp.) im integrierten und ökologischen Lupinenanbau (FKZ 14EPS006)
Die Saatzucht Steinach GmbH & Co KG hat in Zusammenarbeit mit der Universität Rostock Strategien zur Regulierung der Lupinenblattrandkäferarten erarbeitet. Zahlreiche Daten zur Biologie des Käfers konnten gewonnen und weitere Ansätze für Bekämpfungsstrategien entwickelt werden. Diese fließen in die Entwicklung des Prognosemodells ein und geben mehr Einblick in den wenig bekannten Lebenszyklus des Lupinenblattrandkäfers.
orgprints.org/32774/

Themenbereich Zertifizierung/Kontrolle

+ Entwicklung einer onlinegestützten Datenbank zur Aus- und Bewertung von Rückstandsfunden für die Bio-Kontrolle (FKZ 13OE008)
Mit der zweisprachigen Online-Datenbank resi.bio wurde von der Gesellschaft für Ressourcenschutz mbH eine Möglichkeit geschaffen, Fallbeschreibungen von Rückstandsfunden in Bio-Ware und ihre Bewertung anonymisiert zu hinterlegen und zu diskutieren. Hiermit wird in Zukunft die Interpretation ähnlich gelagerter Untersuchungsergebnisse erleichtert und eine Vereinheitlichung der Bewertung ermöglicht.
orgprints.org/32773/

3. Termine

3. - 4. Juli 2019
Öko-Feldtage 2019
www.oeko-feldtage.de